Dreiflüsse-Trachtengau Passau e.V.
1. Gauvorstand Walter Söldner

Adresse:
Tresdorf 5a
94104 Tittling
Deutschland
Telefon:
+49 8504 4217
Fax:
+49 8504 920049
Mobil:
+49 160 98363747
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.dreifluessegau.de

 

Gauarchiv

Adresse:
Passauer Str. 42
94121 Salzweg
Deutschland

Mobil: +49 151 50925300
      +49 171 9313981

E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Gauarchiv

Das Gauarchiv in Salzweg kann nach telefonischer Absprache und Anmeldung gerne besichtigt werden.
Über zahlreiche Interessierte freuen sich die beiden Archivare Walter Weiß und Franz Würfl.

Kontakt

2022

„Ihr seid ein Stück Heimat!“ Damit fasste stellvertretender Landrat Hans Koller mit ein paar Worten zusammen, was die Trachtenkapelle D’Freudenseer in den sechs Jahrzehnten ihres Bestehens geleistet hat.
weiterlesen ...
Eine besondere Ehre wurde den Damen der Alt-Passauer Goldhaubengruppe zuteil. Auf Einladung des Kulturamtes der Stadt Schwabach reisten 5 Damen zur „Goldschlägernacht" nach Mittelfranken um die schöne Passauer Bürgerstracht aus der Biedermeierzeit zu präsentieren.
weiterlesen ...
Der Gaujugendtag des Dreiflüsse-Trachtengaues findet jedes Jahr statt, immer bei einem anderen Trachtenverein – dieses Mal in Aunkirchen bei den Untervilstaler Trachtlern. Und sie haben ihre Aufgabe gut gemacht. Das ging schon mit dem herzlichen Empfang los. Zahreiche junge Trachtler sowie die Gruppenbetreuer aus Aigen am Inn, Salzweg, Passau-Hals, Büchlberg, Kellberg, Oberpolling, Waldkirchen, Witzmannsberg, Alkofen und Unteriglbach versammmelten sich bei Kaiserwetter auf dem Parkplatz des Aumonte-Wirtshauses.
weiterlesen ...
„Auch wenn der Ausstellungstitel „beTRACHTen“ ist, so können wir erleben, wie vielfältig und lebendig unser Brauchtum und unsere Kultur sind“. So brachte Bad Füssings Bürgermeister Tobias Kurz den Sinn der Jubiläumsausstellung „beTRACHTen – 90 Jahre Dreiflüsse-Trachtengau“ zusammen.
weiterlesen ...
Es ist viel los am Sonntag Nachmittag in den Räumlichkeiten des ehemaligen Klosters St. Nikola in Passau. Viele Handgriffe sind noch zu erledigen, bis alles fertig ist, doch Helfer sind an diesem Sonntag im Februar Gottseidank genügend da. Etwa 15 junge Menschen wollen ehrenamtlich unterstützen und bereiten mit viel Eifer und Freude die Armenspeisung in St. Nikola vor. Zwischen 15:30 Uhr und 17:30 Uhr werden die Gäste am Kleinen Exerzierplatz 14 A in Passau mit warmen Gerichten willkommen geheißen. Doch es geht um mehr. Mit viel Liebe zum Detail werden Tische mit Tischdecken, Blumen, schön gefalteten Servietten, frischen Säften und Geschirr eingedeckt. Die Bedürftigen der Armenspeisung sollen hier nicht nur satt werden, sie sollen Gemeinschaft erleben dürfen, mut- und trostspendende Worte, in einem schönen für einen Augenblick behaglichen Umfeld erfahren. Wöchentlich werden bei der Armenspeisung am Sonntag Nachmittag in St. Nikola ca. 30 - 40 Bedürftige mit warmen Speisen versorgt.…
weiterlesen ...
Bereits zum zweiten Mal musste die "Weihnacht am See" des Trachtenvereins Grenzlerbuam Ratzing abgesagt werden. Mit dem Reinerlös unterstützen die Trachtler jedes Jahr die "Initiative mit Krebs leben". So hatte das Vorstandsmitglied Roswitha Lorenz die Idee, stattdessen im Trachtenverein selbst Spenden zu sammeln. Gesagt, getan! Mit einem Weihnachtsbrief an alle Vereinsmitglieder wurde gleichzeitig um freiwillige Spenden gebeten. Sage und schreibe 1100 Euro kamen zusammen. Im Büro der "Initiative mit Krebs leben" überreichten nun 1. Vorstand Manfred Bichlmeier (2. v. r.) und 2. Vorstand Siegfried Freund (l.) sowie die Jugendleiterinnen Astrid Bichlmeier (r.) und Susanne Freund (2. v. l.) den Scheck in an die 1. Vorsitzende der Initiative Dr. Heidi Massinger-Biebl (3. v. r.) und an Sybille Pongratz (3. v. l.). Diese bedankten sich für die jahrelange Unterstützung.
weiterlesen ...